Außenansicht: Es wird die Terrasse der hausInvest Immobilie Capsude in Montrouge abgebildet

Portfolio-Optimierung durch Objektverkauf

hausInvest verkauft das Cap Sud bei Paris

3 Minuten Lesezeit

hausInvest optimiert weiter sein Frankreich Portfolio und verkauft die erst kürzlich modernisierte Büroimmobilie Cap Sud in Montrouge bei Paris.


hausInvest hat die Büroimmobilie Cap Sud in Montrouge bei Paris zu einem attraktiven Verkaufspreis an einen Fonds veräußert, der von Credit Suisse Asset Management verwaltet wird. Bereits 2017 wurde das Objekt strategisch in ein modernes Business Center mit sowohl Lobby- und Servicekonzept als auch Coworking-Bereichen und Ladestationen für Elektrofahrzeuge verwandelt.
"Cap Sud passte strategisch nicht mehr in unser Portfolio und hatte mit der erfolgreichen Vollvermietung die nötige Marktreife erreicht, um für unsere Anleger einen attraktiven Verkaufspreis zu erzielen."
Henning Koch
Global Head of Transactions bei der Commerz Real

Cap Sud hatte eine umfangreiche Modernisierung und Repositionierung als Multitenant-Immobilie erfahren, nachdem ein Mieter 2017 80 Prozent der Flächen leergezogen hatte. Im Rahmen der Modernisierung wurden ein neues Lobby- und Servicekonzept entwickelt und neue Angebote wie gemeinschaftliche Besprechungsräume, Coworking-Bereiche, Dusch- und Umkleidebereiche, Fahrradabstellplätze sowie Ladestationen für Elektrofahrzeuge ergänzt. Zudem wurden das Restaurant, die Cafeteria und ein Patio renoviert und modernisiert. Architektonisch orientiert sich der Umbau vornehmlich an natürlichen und modernen Komponenten wie Holz, Beton und Grünelementen.