FAQ

Häufigste Fragen

von unseren Interessent:innen, Anleger:innen und Vertriebspartnern

Häufige Fragen

Wie sicher ist hausInvest?

Als Offener Immobilienfonds zählt hausInvest zu den risikoarmen Finanzprodukten. In seiner 50-jährigen Geschichte erzielte hausInvest jedes Jahr eine positive Rendite für seine Anleger:innen und erwies sich damit als langfristig zuverlässige und wertstabile Geldanlage.

Bitte beachten Sie aber, dass vergangene Wertentwicklungen keine Gewähr für die Zukunft bieten

Wo und wie kann ich hausInvest kaufen?

hausInvest ist seit 50 Jahren ein etabliertes und erfolgreiches Finanzprodukt – und mittlerweile bei über 500 Vertriebspartnern deutschlandweit erhältlich.

Als Teil der Commerzbank Gruppe bietet sowohl die Commerzbank AG als auch die comdirect AG Fondsanteile von hausInvest an. Darüber hinaus erhalten Sie hausInvest bei zahlreichen Online- und Direktbanken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken und Versicherungen.

Sie können hausInvest über die WKN 980701 direkt in Ihr bestehendes Depot kaufen oder ein neues Depot bei einem unserer Vertriebspartner eröffnen.

Auch über die hausInvest Website können Sie online ganz einfach und bequem in hausInvest investieren. Dafür benötigen Sie lediglich ein hausInvest Fondsdepot bei unserem Depotpartner Fidelity.

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

www.hausinvest.de/jetzt-anlegen/


Eignet sich hausInvest für mich als Geldanlage?

Ein Investment in hausInvest rentiert sich vor allem bei einer langen Anlagedauer über mindestens 3 Jahre. Für Anleger:innen mit einem sehr kurzen Anlagehorizont eignet sich hausInvest deshalb weniger.

hausInvest ist sowohl für Neu-Anleger:innen als auch erfahrenere Investor:innen eine gute Grundlage fürs Portfolio. Denn als risikoarmes Finanzprodukt bietet Ihnen hausInvest Aussicht auf zuverlässig planbare Renditen und ist darauf ausgelegt, Ihr Vermögen vor Wertverlust und Nullzins zu schützen.

Sie können hausInvest also vielfältig nutzen, ob als langfristige Sparanlage oder als sicherheitsorientiertes Fundament für risikoreichere Investments.

Wieso benötige ich ein Depot?

In einem Depot werden Ihre Wertpapiere verwahrt und verwaltet – wie ein Konto für Ihre Geldanlagen. Um also in hausInvest zu investieren, benötigen Sie ein Depot, in das Ihre Fondsanteile übertragen werden.

Ein Depot können Sie bei vielen Anbietern eröffnen, von Ihrer Hausbank bis hin zu Online-Brokern – beachten Sie, dass viele Anbieter häufig zeitweise besondere Angebote und Konditionen anbieten. Hier kann sich also ein Kostenvergleich lohnen.
Hier finden Sie noch mehr Informationen zur Funktionsweise von Depots.

Wie unterscheiden sich Einmalanlage und Sparplan?

In einem Depot werden Ihre Wertpapiere verwahrt und verwaltet – wie ein Konto für Ihre Geldanlagen. Um also in hausInvest zu investieren, benötigen Sie ein Depot, in das Ihre Fondsanteile übertragen werden.

Ein Depot können Sie bei vielen Anbietern eröffnen, von Ihrer Hausbank bis hin zu Online-Brokern – beachten Sie, dass viele Anbieter häufig zeitweise besondere Angebote und Konditionen anbieten. Hier kann sich also ein Kostenvergleich lohnen.
Hier finden Sie noch mehr Informationen zur Funktionsweise von Depots.

Gibt es einen Mindestanlagebetrag?

hausInvest steht Anleger:innen schon ab geringen Einstiegssummen zur Verfügung: Eine hausInvest Einmalanlage können Sie schon ab 50 € abschließen, den hausInvest Sparplan schon ab 10 € monatlich.

Fonds & Portfolio

Wer steht hinter hausInvest?

hausInvest wird aufgelegt von der Commerz Real Investment GmbH, einem Tochterunternehmen der Commerz Real AG, die zur Commerzbank Gruppe gehört. Seit 50 Jahren fokussieren wir uns auf die Finanzierung hochwertiger und zukunftsstarker Sachwerte, von Immobilien über Solarparks bis hin zu Leitungsnetzen. Neben hausInvest gehört auch klimaVest, der Impact Fonds für Privatanleger:innen, zum Produktportfolio der Commerz Real Gruppe, sowie zahlreiche institutionelle Anlageprodukte.

Für nachhaltige Lebenswelten, die begeistern – das ist die Commerz Real

Wie setzt sich das hausInvest Immobilien-Portfolio zusammen?

Bei der Gestaltung des hausInvest Portfolios setzen wir vor allem auf hochqualitative, zukunftsstarke und breit gestreute Immobilien. Dafür nutzen wir zum einen die Streuung über
Regionen, zum anderen über Branchen und Nutzungsarten.

Derzeit gehören zum hausInvest Portfolio 153 hochwertige Immobilien in 18 Ländern und 58 Städten.

Einen geographischen Schwerpunkt legen wir auf den europäischen Raum, darüber hinaus investieren wir in die Wachstumsmärkte Asien/Pazifik sowie Nordamerika. Zu den Investitions-Standorten zählen zum Beispiel die Metropolen Berlin, Frankfurt am Main, Paris, London, New York, Seattle, Kyoto oder Sydney.
Die Nutzungsarten unserer Immobilien reichen von Büros über Hotels und Shoppingcenter bis hin zu Wohnimmobilien.

Einen Überblick über unsere Highlight-Immobilien finden Sie hier.

Ist hausInvest ein nachhaltiger Fonds?

hausInvest erfüllt die EU-Offenlegungsanforderungen für ein Finanzprodukt mit ökologischen und/oder sozialen Merkmalen. Damit gilt hausInvest als einer der ersten Offenen Immobilienfonds als ESG-Strategiefonds, der die nachhaltigen ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance) aktiv in seine Anlagestrategie integriert hat.

Mit seiner Strategie „Sustainable4Life“ verfolgt hausInvest konkrete Nachhaltigkeitsziele, wie den stetigen Ausbau von bezahlbarem Wohnraum oder ein vollständig klimaneutrales Immobilienportfolio bis 2050.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit bei hausInvest finden Sie hier:

hausInvest Vision

hausInvest Offenlegungsverordnung

Ist hausInvest ein mündelsicherer Fonds?

Als besonders sicherheitsorientierte und langfristige Geldanlage eignet sich hausInvest als mündelsichere Geldanlage und wurde in der Vergangenheit schon mehrfach als mündelsicherer Fonds anerkannt.

Um hausInvest auch für Ihr Kind als mündelsichere Geldanlage erklären zu lassen, muss ein Antrag auf Genehmigung an das zuständige Familiengericht gestellt werden.

Alle Informationen rund um das Thema Mündelsichere Geldanlage finden Sie hier.

Wertentwicklung & Rendite

Wie setzt sich die hausInvest Rendite zusammen?

Die hausInvest Rendite basiert auf den Netto-Mieteinnahmen, der Wertentwicklung der Immobilien sowie der Verzinsung der flüssigen Fondsmittel.

Der Anlageerfolg ergibt sich aus Anteilwertveränderung während des jeweiligen Geschäftsjahres und der Ausschüttung je Anteil.

Wie hoch ist die aktuelle Rendite?

Stetige Wertentwicklung seit Erstauflage: Seit 1972 bietet hausInvest ein solides Wertwachstum und schließt jedes Jahr im Plus ab.

Derzeit liegt die hausInvest Rendite bei 2,4 % p.a.

Die jeweils aktuelle monatliche Rendite und weitere Fondsdaten finden Sie im regelmäßig erscheinenden Fondsfactsheet und auf unserer Website unter „Zahlen und Fakten“.

Hier gelangen Sie zu unserem Fondsfactsheet.

Hier finden Sie noch weitere interessante Zahlen und Fakten.


Wie hoch ist der aktuelle Anteilwert?

Der hausInvest Anteilwert wird tagesaktuell bis 8:30 Uhr auf unserer Website im Bereich Zahlen und Fakten veröffentlicht.

Auch über unsere hausInvest App können Sie den aktuellen Anteilwert jederzeit einsehen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum hausInvest Anteilwert:

Zahlen und Fakten

Anteilwert


Wie hoch ist die Ausschüttung?

Als ausschüttender Fonds gibt hausInvest jährlich mindestens 50 Prozent seiner Fondserträge an seine Anleger:innen weiter. Die nächste Ausschüttung erfolgt am 20. Juni 2022. Als Anleger:in erhalten Sie von uns weitere Informationen rechtzeitig im Vorfeld der Ausschüttung.

Am 14.06.2021 gab hausInvest 0,61 Euro je Fondsanteil an seine Anleger:innen aus.

Noch mehr Informationen zur hausInvest Ausschüttung finden Sie hier.

Einen Überblick über die historischen hausInvest Ausschüttungen gibt Ihnen unsere Broschüre „gut beraten“, die Sie hier herunterladen können.


Konditionen

Welche Konditionen gelten beim Erwerb von hausInvest?

Beim Kauf von Wertpapieren werden verschiedene Gebühren fällig, zum Beispiel Ausgabeaufschläge oder Depotgebühren. Der hausInvest Ausgabeaufschlag liegt dabei bei max. 5 %.

Als Produktanbieter bietet Ihnen hausInvest.de besonders günstige Konditionen für den Kauf und die Verwahrung Ihrer hausInvest Fondsanteile:

Für Sparpläne gilt aktuell ein Ausgabeaufschlag von 0,0 %, für Einmalanlagen gilt ein Ausgabeaufschlag von 3,0 %.

Die Depotgebühren für das hausInvest Fondsdepot liegen im ersten Jahr bei 0 Euro, danach zahlen Sie monatlich 1,50 Euro.

Die Anlagekonditionen in Form von Ausgabeaufschlag und Depotgebühr können je nach Anbieter variieren.

Mehr Informationen dazu, wie sich die Fondskosten zusammensetzen, finden Sie hier.

Welche Fristen muss ich beachten?

Seit 2013 unterliegt hausInvest den gesetzlichen Mindesthalte- und Kündigungsfristen:

  • Die Mindesthaltedauer beträgt damit 24 Monate,
  • die Kündigungsfrist liegt bei 12 Monaten.

Außerhalb der gesetzlichen Kündigungsfrist können Sie Ihre Fondsanteile grundsätzlich auch an der Börse verkaufen. Beachten Sie aber, dass sich die hausInvest Anteilwerte an der Börse jedoch nach Angebot und Nachfrage richten, sodass hier das Risiko des Wertverlustes besteht.

Gibt es einen Anlegerschutz?

Sowohl das Investmentgesetz als auch das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) dienen dem Schutz der hausInvest Anleger:innen und ihres Vermögens:

Das Investmentgesetz schreibt vor, dass das gesamte Fondsvermögen als Sondervermögen ausgewiesen und somit vom Kapital der zuständigen Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) getrennt wird. Dieses Sondervermögen ist somit auch im Insolvenzfall der KVG gesetzlich abgesichert.

Mit Einführung des KAGB wurden die Mindesthalte- und Kündigungsfristen eingeführt, die für Anleger:innen gelten. So wird dem Fondsmanagement nicht nur eine höhere Planungssicherheit, sondern auch die dafür notwendige Liquidität gewährleistet. Damit wird sichergestellt, dass Anleger:innen ihre Gelder nicht von heute auf morgen aus dem Fonds abziehen können. Das stabilisiert den gesamten Markt und stärkt den Charakter Offener Immobilienfonds als langfristiges Investment.

Muss ich meine Erträge versteuern?

Grundsätzlich erhalten Privatanleger:innen 60 Prozent ihrer hausInvest Ausschüttung steuerfrei. Die steuerpflichtigen Ausschüttungen unterliegen in der Regel dem Steuerabzug von 25 % (zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer).

Sie können den Steuerabzug umgehen, sofern Sie Steuerinländer:in sind und einen Freistellungsauftrag vorlegen. Dieser greift allerdings nur, wenn die steuerpflichtigen Erträge eine Höhe von 801 € (oder 1.602 € bei Zusammenlegung von Ehepartner:innen) nicht überschreiten.

Hier gibt es noch mehr Informationen zu den Steuerregelungen für Ihr Investment.

Für Bestandskund:innen: Service und Fragen zum Depot

Meine Anteile lassen sich nicht veräußern. Die depotführende Stelle verweist auf KAG. Woran kann das liegen?

Anleger können von der Kapitalverwaltungsgesellschaft grundsätzlich börsentäglich die Rücknahme der Anteile verlangen. Es gibt verschiedene Gründe, warum Anteile nicht oder nicht sofort veräußerbar sind.

Bitte lassen Sie bei Ihrer depotführenden Stelle folgende Möglichkeiten prüfen: Sind die Anschaffungsdaten der Anteile im Depot korrekt hinterlegt worden? Ist der Verkauf der Anteile evtl. nur über die Börse möglich? Bitte beachten Sie außerdem die Regelungen bei Veräußerung von Anteilen, die vor oder nach dem 22. Juli 2013 erworben wurden.

Genaue Informationen hierzu finden Sie hier.

Meine hausInvest App, die hausInvest Webseite, Downloads lassen sich nicht öffnen. Was kann ich tun?

Bitte versuchen Sie folgende Möglichkeiten:

  • Alternativen Internetbrowser beim Öffnen verwenden
  • Mobile Website aufrufen
  • Alternatives Endgerät beim Öffnen benutzen

Sollten diese Möglichkeiten fehlschlagen, kontaktieren Sie uns bitte hier.


Ich bin hausInvest Kund:in oder Berater:in und benötige Unterlagen. Können Sie mir das Infomaterial per Post zusenden?

Unter https://www.hausinvest.de/fuer-vertriebspartner haben wir einige Materialien zur postalischen Bestellung zur Verfügung gestellt. Weitere Unterlagen sind aus Nachhaltigkeitsgründen nur noch per Download abrufbar.

Ich bin Kund:in, Vertriebpartner:in, Pfandnehmer:in, Abtretungsnehmer:in, Betreuer:in oder Testamentsvollstrecker:in und habe eine Anfrage zu einem ehemaligen hausInvest Bausteinkonto. An wen kann ich mich wenden?

Die ehemaligen hausInvest-Bausteinkonten wurden zum 01.01.2018 an die FIL Fondsbank GmbH (FFB) in Kronberg übertragen.
Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an die FFB unter info@ffb.de, da wir auf die Depots nicht mehr zugreifen können. Sollte Ihr Depot dort nicht geführt werden, kommen Sie bitte nochmals auf uns zu.

Ich habe eine Anfrage (bezüglich Umsätzen, archivierten Unterlagen o.ä.) zu einem ehemaligen hausInvest Bausteinkonto, das gelöscht wurde. An wen kann ich mich wenden?

Bitte senden Sie Anfragen zu ehemaligen hausInvest-Bausteinkonten, die bereits vor dem 31.12.2017 gelöscht worden sind, an: hausInvest@commerzreal.com. Wir kümmern uns zeitnah um Ihr Anliegen.

Wo kann ich effektive Stücke einlösen?

Bitte wenden Sie sich an Ihre depotführende Stelle oder auch an Ihre Hausbank. Dort gibt es jeweils eine zentrale Stelle zur Einlösung für effektive Stücke/Zertifikate.

Ich habe Fragen rund ums Thema Steuern (z.B. Steuerausländer, Kapitalertragssteuer, steuerliche Hinweise o.ä.). Wo finde ich mehr Informationen?

Hinweise zu steuerlichen Themen finden Sie hier.

Ich bin betrieblicher Anleger: Wo finde ich Informationen zu steuerlichen Themen und der Steuer-Erstattung?

Informationen rundum die steuerliche Behandlung für Betriebliche Anleger sowie zum Thema Steuererstattung erhalten Sie über nachfolgenden Link

Informationen zur steuerlichen Behandlung

Ich habe alte Unterlagen eines hausInvest Bausteinkontos gefunden (z.B. im Rahmen eines Nachlasses). Existiert das Depot noch?

Die ehemaligen hausInvest-Bausteinkonten wurden zum 01.01.2018 an die FIL Fondsbank GmbH (FFB) in Kronberg übertragen.

Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an die FFB unter info@ffb.de, da wir auf die Depots nicht mehr zugreifen können. Sollte Ihr Depot dort nicht geführt werden, kommen Sie bitte nochmals auf uns zu.