Außenansicht: Es wird der Gesamtblick auf die hausInvest Immobilie Börsenstraße in Frankfurt am Main abgebildet

Das hausInvest Immobilienportfolio

Ein Portfolio mit 153 Facetten

Die Zusammensetzung

Vielseitig, modern, zukunftsstark

Ein Mann Ende 30 im schwarzen Jacket steht in Berlin am Potsdamer Platz in seinem Jacket spiegelt sich die untergehenede Sonne

153 Immobilien in 18 Ländern und 57 Städten machen das hausInvest Portfolio zu dem, was es ist – einzigartig. Und seine globale Aufstellung mit Fokus auf Europa ist dabei nur eine Stärke von vielen: 

  • 14 Nutzungsarten: Von Office bis Shopping, von Hotel bis bezahlbarer Wohnraum 
  • 93,5 % Vermietungsquote: Robuste und kleinteilige Vermietung für zuverlässige Renditechancen 
  • Maximale Wandlungsfähigkeit: Antizipation und Umsetzung neuer Mieterbedürfnisse 
  • Kompromisslose Modernität: Digital, vernetzt und mit entschlossenem Kurs auf Nachhaltigkeit
Kartendarstellung des hausInvest Immobilien-Portfolios

Die Säulen des hausInvest Portfolios

Innenansicht: Es wird ein Büro in der hausInvest Immobilie Omniturm in Frankfurt am Main abgebildet

Office

Das Herzstück von hausInvest

Der Erwerb und die Verwaltung hochwertiger Büroflächen hat sich in 50 Jahren hausInvest zu einer Kernkompetenz entwickelt. Und das in einer Zeit, in der sich die Arbeitswelt nicht nur einmal, sondern viele Male neu definiert hat. 

Heute ist das Büro nicht mehr nur „Arbeitsplatz“, sondern ein Lebensraum mit Fokus auf ausgewogenen sozialen Netzwerken und einer funktionierenden Work-Life-Balance. 

Auch Orte der Entspannung sowie Möglichkeiten zum lockeren Austausch außerhalb des Büros gehören dazu. So wird aktiv die persönliche Identifikation mit dem Unternehmen gefördert.

Gleichzeitig rücken auch Nachhaltigkeit und Digitalisierung in den Fokus, zum Beispiel durch flexible Raumkonzepte, Ausstattung mit smarten Technologien – zum Beispiel die nutzungsoptimierte Steuerung von Lüftung und Licht – oder Grünflächen, die zusätzlichen Ausgleich schaffen.

Deshalb hat hausInvest es sich zur Aufgabe gemacht, durch vorausschauendes Denken und die zukunftsweisende Gestaltung seiner Flächen einen neuen Standard zu schaffen. So erreichen wir prestigereiche und zahlungskräftige Mieter, mit denen wir gemeinsam moderne, zukunftsorientierte Flächen gestalten. Davon profitieren dann auch unsere Anleger:innen.

Bezahlbarer Wohnraum

Das soziale Langzeit-Investment

Weniger Glamour, mehr Gerechtigkeit: Ein Segment, das in der Privatwirtschaft oft gemieden wird, da hiermit keine schnellen Gewinne einhergehen. Doch gerade dort setzt hausInvest seit einigen Jahren an: Mit dem Ziel, auf lange Sicht nachhaltige, soziale und inklusive Lebenswelten zu schaffen.

So leisten wir einerseits einen Beitrag für mehr soziale Gerechtigkeit in Ballungsräumen und profitieren gleichzeitig von langfristigen Mietverträgen, die noch mehr planbare Stabilität ins Portfolio bringen.

Mit Investitionen in große Neubau-Wohnprojekte fördert hausInvest deshalb bezahlbaren Wohnraum in deutschen Metropolen und wachsenden Mittelstädten. So können mehr Menschen mit überschaubarem Einkommen – zum Beispiel junge Familien, Senior:innen oder Studierende – weiterhin in ihrem gewohnten Stadtumfeld leben und arbeiten.
Außenansicht: Es wird ein Überblick über die hausInvest Immobilie Tucherpark in München gezeigt
Innenansicht: Es wird der Adidasstore der hausInvest Immobilie Adidas-Haus in Berlin abgebildet

Einzelhandel

Von Shopping-Centern zu Erlebniswelten

Der klassische Einzelhandel steht vor einer ganzen Reihe von Herausforderungen: Anhaltende Entwicklungen wie vermehrtes Online-Shopping, aber auch aktuelle Einschränkungen durch die Corona-Krise machen es vielen konventionellen Geschäften schwer.

Unsere Antwort: Multifunktionalität, die Aufwertung gastronomischer Angebote und eine attraktive, flexible und vielfältige Architektur. Wie das aussehen kann, zeigt hausInvest am Forum City Mülheim. Ab 2023 werden hier zwei ganze Stockwerke des Shopping-Centers neu nutzbar gemacht – mit 14.500 qm Fläche für Gesundheit, Therapie und Pflege. 

Auch unser ADIDAS-Haus in Berlin zeigt, wie innovative Shopping-Erlebnisse aussehen können: Der Flagship Store ist die nachhaltigste ADIDAS-Filiale der Welt, gleichzeitig auch Kreativraum für lokale Künstler:innen sowie Treffpunkt für umweltbewusste Konsument:innen, die im „Green Lab“ ihre gebrauchten Produkte neu gestalten können.
Zwei Kinder rennen durch das Feld über einen Feldweg, der Junge läuft vor, das Mädchen hinterher
Nachhaltigkeit

Der Nachwelt verpflichtet

Immobilien sind aus unserer Welt nicht wegzudenken: Sie stiften Identität, sie gestalten unsere Umwelt, bieten uns Raum zur Entfaltung. Gleichzeitig verbrauchen sie jedoch große Mengen an Energie und stellen so für unser Klima eine immense Belastung dar. 

Das Team von hausInvest ist sich dieser Herausforderung bewusst – und hat konkrete Nachhaltigkeitsziele festgeschrieben, die nachhaltigeres Wirtschaften und so einen positiven Impact bewirken. 

So hat es hausInvest als einer der ersten Offenen Immobilienfonds geschafft, als ESG-Strategiefonds eingestuft zu werden. Das bedeutet, dass hausInvest nachweislich soziale, ökologische und wirtschaftliche Nachhaltigkeit in seiner Anlagestrategie verfolgt. Dazu zählt zum Beispiel der klimaneutrale Betrieb seiner Immobilien und die Senkung seines CO₂-Ausstoßes.

Nutzungsarten: Die Mischung macht's

Nutzungsarten im Überblick
Nutzungsarten Anteil in % Beschreibung
Office 44,1 %
klassische Büronutzung inkl. Nebenflächen 
Office − Coworking

0,6 %

durch Drittanbieter kleinteilig und kurzzeitig weitervermietet 
Retail

15,6 %

 

klassischer Einzelhandel z.B. für die Bereiche Schuhe & Bekleidung, Schmuck, Unterhaltungselektronik 
Daily Essentials  8,1 %
Handel und Dienstleistung des täglichen Bedarfs wie Super- und Verbrauchermärkte, Baumärkte, Friseure, Wäschereien etc. 
Mixed Hotels 4,1 %  Hotels für Geschäftsreisende als auch für touristische Zwecke 
Business Hotels  3,1 %
Hotels für Geschäftsreisende in Innenstädten bzw. der Nähe von Veranstaltungs- / Messegeländen 
Leisure Hotels  3,1 %  Hotels für touristische Zwecke 
Long Stay Hotels  0,4
Apartmenthotels bzw. sog. "Boardinghouses" für den längerfristigen Aufenthalt 
Wohnen  6,3 %
Mietflächen für Wohnzwecke 
Mobility  5,6 %
Stellplätze und Mietflächen für den Bereich Mobilität; ebenfalls Tankstellen, Autohäuser, Waschstraßen 
Health & Medical Services 3,3 %
Gesundheitswesen wie Ärzte, Apotheken, Fitness / Sportzentren, medizinische Forschungseinrichtungen 
Gastronomie 2,5 %
Restaurants, Kantinen etc. 
Logistik / Sonstiges 2,6
logistische Flächen als auch solche, die keiner anderen ausgewiesenen Nutzungsart zugewiesen werden konnten 
Kultur & Entertainment  1,1 %
kulturelle Einrichtungen / Unterhaltungsindustrie wie Museen, Kinos, Freizeiteinrichtungen 

Alle Zahlen & Fakten im Überblick
hausInvest

Heute investieren und das Morgen mitgestalten

Von Generation
zu Generation.

So einfach,
so klar ist unser Auftrag.

Porträtbild von Jens Böhnlein, Global Head of Assetmanagement and Sustainability
Jens Böhnlein
Global Head of Assetmanagement & Sustainability

Von Generation
zu Generation.

So einfach,
so klar ist unser Auftrag.